Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


docs:oes

OES-Client

Der OES-Client wird an der Hochschule Fulda für die PC-Anmeldung mit Ihrer fd-Nummer, sowie für die anschließende Zuordnung Ihrer Netzwerkfreigaben (Home-Laufwerk, Netzlaufwerke) verwendet.

Falls Sie den OES-Client nicht zur Anmeldung am PC, sondern nur für die Verbindung der Netzlaufwerke verwenden möchten, beachten Sie bitte auch die Hinweise unter PC-Anmeldung (Login) und Manuelle Anmeldung
Die aktuelle Version des Clients können Sie hier herunterladen. Nach der Installation des OES-Client sind einige Grundeinstellungen vorzunehmen. Öffnen Sie dazu die OES-Clienteigenschaften wie im folgenden Screenshot dargestellt.

Wählen Sie zunächst den Servicestandort und tragen Sie die folgenden Werte ein:

  • Bereichsliste: global
  • Verzeichnisagentenliste: slp1.rz.hs-fulda.de und slp2.rz.hs-fulda.de

Wählen Sie anschließend die Kontextlose LDAP-Anmeldung und tragen Sie die folgenden Werte ein:

  • Server: ldap1.rz.hs-fulda.de und ldap2.rz.hs-fulda.de

Aktivieren Sie zudem die Baumlose LDAP-Anmeldung

Bestätigen Sie die Einstellungen durch einen Klick auf Ok und starten Sie ihren Computer neu. Der OES-Client steht nur für die Anmeldung am PC zur Verfügung.

Falls Sie den OES-Client nicht für die Anmeldung (Login) am PC verwenden möchten, lesen Sie bitte unter PC-Anmeldung (Login) weiter!
Der OES-Client ist nach der Installation für die PC-Anmeldung aktiv. Ein Login an Ihrem Windows System erfolgt dann zunächst eine OES-Anmeldung, bevor eine lokale Anmeldung angeboten wird.

Falls Sie den OES-Client zwar für manuelle Verbindungen bereitstellen, ihn aber nicht für die PC-Anmeldung verwenden möchten, wählen Sie bei der nachfolgend angezeigten Einstellung Aus.

Sie können den OES-Client jederzeit verwenden, um eine manuelle Anmeldung bzw. Abmeldung durchzuführen.
Bei der Anmeldung gilt es zwischen der Anmeldung/Login auf Ihrem PC und der Anmeldung am Netzwerk zu unterscheiden. Die Anmeldung am PC geschieht mit einem lokalen Benutzernamen und Passwort und funktioniert auch ohnen OES-Client. Für die Anmeldung am Netzwerk ist der OES-Client zuständig. Die Anmeldung am Netzwerk ist allerdings unanhängig von der Anmeldung am PC und kann auch nachträglich/manuell geschehen.
Informationen zur manuellen Abmeldung finden Sie unter Verbindungen anzeigen

Um eine manuelle Anmeldung durchzuführen, klicken Sie auf das Symbol des OES-Client und wählen Sie OES-Anmeldung.


Tragen Sie in dem folgenden Fenster Ihre Benutzerdaten der Hochschule Fulda (fd-Nummer und Passwort) ein.


Durch die Anmeldung am Netzwerk werden nun automatisch die Ihnen zugeordneten Netzlaufwerke (z.B. Ihr Home-Laufwerk G:\) zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie am Netzwerk angemeldet sind, werden Ihnen unter anderem Ihre Netzlaufwerke zur Verfügung gestellt. Die aktiven Verbidnungen können Sie jederzeit mit Hilfe des OES-Client anzeigen, trennen oder auch neu verbinden.
In der Regel ist das Trennen der aktiven OES-Anmeldung nicht nötig, jedoch bietet es Ihnen die Möglichkeit, ihre Anmdleung im Fehlerfall zu erneuern, ohne sich vom PC abmelden zu müssen.

Um die aktiven Verbindungen anzuzeigen, wählen Sie OES-Verbindungen.


Um die Verbindung zu trennen, markieren Sie die Ressource FH-FULDA und klicken Sie auf Trennen.

docs/oes.txt · Zuletzt geändert: 11.10.2019 09:22 von Florian Krauss